Stimmen der Studierenden_Wie war das erste Corona-Semester?

Das erste ‘Corona-Semester’ liegt nun hinter uns. Im Laufe des Semesters haben sich viele Dinge gebildet, verwandelt, verändert und angestaut und es wurden neue Erfahrungen von Studierenden und Lehrenden gemacht. Wir haben hier Statements und Eindrücke der Studierenden aus dem Corona-Semester vereint, die wir in unseren Seminaren gesammelt haben....

Angesichts der momentanen Situation…

…hat sich die Kunstpädagogik dazu entschieden, Theorie ausstellbar zu machen. Was passiert eigentlich im 3.Stock des Südbaus bei der Kunstpädagogik? Das fragen sich doch immer wieder viele Studis und Gäste – um auf diese Frage zu antworten, stellt die Kunstpädagogik dieses Jahr auf dem alternativen Rundgang die Ergebnisse der...

Digitaler Start der Kunstpädagogik

Wir sind wie erwartet dieses Semester digital gestartet. Das ist für uns alle erstmal ungewohnt und manchmal immer noch etwas befremdlich, aber wir Lehrende geben uns große Mühe, über verschiedene Kanäle ein möglichst effektives und angenehmes Arbeiten von zuhause für alle Studierenden zu ermöglichen. Wir versuchen dabei nicht nur...

Semesterbeginn

Da sich nun durch die Corona-Krise alles etwas anders und neu gestaltet bzw. gestalten muss, werden wir eventuell zu Semesterbeginn etwas anders vorgehen: Wahrscheinlich findet der Semesterstart digital über moodle statt. Wir werden dort rechtzeitig Materialien und Aufgaben bereitstellen, um auch ohne Präsenz vor Ort die Veranstaltungen beginnen lassen...

Trotz Corona-Krise…

…geht es weiter. Wir haben dank der Initiative einer Ihrer MitstudentInnen eine neue Anlaufstelle für Fragen rund um das Studium der Kunstpädagogik bei uns schaffen können: Johanna Ewert wird in Zukunft in Zusammenarbeit mit Louisa Jacobs, die auch bisher schon als studentische Beratung bei uns gearbeitet hat, für Sie...

Was passiert eigentlich gerade…

...im Theorie-Seminar zu den kunstpädagogischen Positionen im 20. und 21. Jahrhundert? Das Seminar aus ca. 18 TeilnehmerInnen hat gemeinsam mit Gwendolin Lübbecke anhand ausgewählter Texte verschiedene Positionen der Kunstpädagogik untersucht und diskutiert. Das Seminar richtete sich an fortgeschrittene Studierende: Konzepte wie die ästhetischen Operationen von Maset oder die ästhetischen...

Großes Interesse an künstlerischer Bildung in der Grundschule

Der Vortrag von Mario Urlaß in der vergangenen Woche stieß erfreulicherweise auf großen Zuspruch: Ein durchmischtes Publikum aus StudentInnen, LehrerInnen und anderen Interessierten fand sich bei uns im 3. Stock ein, um gemeinsam mit Mario Urlaß über seinen Ansatz der ästhetischen Forschung im Grundschulunterricht zu diskutieren. Urlaß stellte uns...

21.01. PunktSechs – Mario Urlaß

Vortrag: Zur Praxis künstlerischer Bildung in der Grundschule Wenn es gilt, Kunstpädagogik in der Grundschule zeitgemäße Perspektiven zu verleihen, müssen mögliche Potenziale und die besondere Bedeutung von Prozessen, Methoden und Strategien einer künstlerischen Bildung ausgelotet werden. Mit einer am künstlerischen Werkprozess orientierten Didaktik spielerisch-experimentellen und forschenden Lernens werden Wege...

Exkursion? Exkursion!!!

Am letzten Wochenende hat sich eine Gruppe Studierende im Rahmen der Veranstaltung Grundlagen der Kunstdidaktik mit Tanja Wetzel nach Essen aufgemacht: Raus aus der Khs, mitten rein in die Sammlung des Museums Folkwang in Essen! Die Exkursionen sind als Teil-Leistungen der Module bei uns fest im Studium verankert. Sie...

Was passiert eigentlich gerade…

…in den Seminaren zur Ästhetischen Praxis in der Kunstpädagogik? Maria Bubenik erkundet auch in diesem Semester gemeinsam mit den Studierenden die Ästhetische Praxis in der Fachdidaktik. Sie bietet zwei Veranstaltungen in diesem Rahmen an: So geht es im Seminar “Wer hat Angst vor Rot, Gelb und Blau?” um Farbe...